Du bist hier: Startseite > News > Mainz mit Minus-, Bayern mit Höchstpunktzahl

Mainz mit Minus-, Bayern mit Höchstpunktzahl

bundesliga.gif

Bayern München gibt nach wie vor keine Punkte ab, gewinnt auch das vierte Saisonspiel und steht weiter an der Tabellenspitze. Am Tabellenende bleibt Mainz zwar wieder punktlos, kann aber den ersten Saisontreffer verbuchen. Der große Gewinner des Spieltags heißt Werder Bremen. Die Hanseaten trafen gleich fünfmal und lehrten nicht nur Gegner Kaiserslautern das Fürchten.

Die Spiele im Überblick:

Bayer 04 Leverkusen - FC Schalke 04 1:1 |Bericht|
Der Aufwärtstrend bei Bayer Leverkusen ist sicherlich vorhanden, konnte sich jedoch gegen Schalke 04 noch nicht in Zählbares umwandeln. Lange Zeit mauerten die Rheinländer, kamen sogar zur Führung, mussten dann aber doch noch den verdienten Ausgleich hinnehmen. Schalke bleibt damit voll auf Kurs, egalisiert den vierten Rückstand in Folge, muss sich aber fragen, warum es erst so weit kommen muss, ehe die Mannschaft gut spielt.

Borussia M'Gladbach - MSV Duisburg 2:1 |Bericht|
Die Heimkehr Norbert Meiers an seine alte Wirkungsstätte endete für den MSV-Coach mit einer Nullnummer. Früh ging Gladbach in Führung, aber Duisburg konnte direkt ausgleichen, hatte per Elfmeter gar die Chance zur Führung. Doch Grlic traf nur Kampas Nase, am Ende besorgte Ze Antonio den 2:1-Endstand und damit einen versöhnlichen Saisonstart.

1. FC Kaiserslautern - SV Werder Bremen 1:5 |Bericht|
Zwar traf Halil Altintop wie erhofft im Spiel gegen Werder Bremen, jedoch konnte Kaiserslautern daraus nicht profitieren, waren doch fünf Gegentreffer hinzunehmen. Bremen dominiert in der Pfalz nach Belieben und gilt nun als ernst zu nehmender Titelkandidat. Lautern versuchte viel, war aber eindeutig unterlegen und wird so auf den Boden der Tatsachen zurück geholt.

1. FC Nürnberg - FC Bayern München 1:2 |Bericht|
Das klassische Bayernauswärtsspiel endete mit dem klassischen Bayernauswärtssieg. Seit 13 Bundesligaspielen gibt der Meister keinen Punkt mehr ab, der nun eingestellte Rekord soll nächste Woche geknackt werden. In Nürnberg tat man sich schwer, geriet durch einen Kahnpatzer in Rückstand, zog jedoch in den entscheidenden Momenten das Tempo an und kam zu zwei Treffern.

VfB Stuttgart - DSC Arminia Bielefeld 1:1 |Bericht|
Nun brennt der Baum in Stuttgart. Auch im vierten Spiel gelingt den Schwaben kein Sieg, ein Punkt zuhause gegen Bielefeld genügt den Ansprüchen dieser Mannschaft nicht. Tomasson traf zur Führung, aber der VfB legte fortan eine schwache und mutlose Leistung auf den Tisch, die der ebenso passive Gegner Bielefeld in einer desolaten Partie zum 1:1 ausnutzte. Die Arminen können zufrieden sein, auf der anderen Seite hat Trapattoni nun viel vor sich.

1. FSV Mainz 05 - Hamburger SV 1:3 |Bericht|
Der Wille in Mainz ist da, die Voraussetzung zum Klassenerhalt nicht unbedingt schlechter als im Vorjahr, möglich, dass am Ende der Motivationsfaktor des ersten Jahres den Ausschlag geben wird. Im Spiel gegen den HSV bemühte man sich redlich und spielte engagiert, hatte aber dem spielstärkeren und schlicht besseren Team von der Elbe nicht viel entgegen zu setzen. Hamburg bleibt voll im Kurs, Mainz kommt zwar dank Ruman zum ersten Saisontreffer, die eigenen Punkte bleiben aber bei Null stehen.

Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 2:0 |Bericht|
Genau 35.166 Zuschauer sahen in Hannover den ersten Saisonsieg der Roten. Nach drei Unentschieden zum Auftakt platzte der Knoten, Stajner und Yankow brachten den verdienten Erfolg und damit den überaus geglückten Saisonstart für die Roten. Frankfurt hingegen muss sich nach hinten orientieren.

10. September 2005 - Marcel Hermes

Copyright © 2005/2006 - Florian Koerner