Du bist hier: Startseite > News > Bremen holt auf, Köln nun seit 17 Spielen sieglos

Bremen holt auf, Köln nun seit 17 Spielen sieglos

bundesliga.gif

Lange Zeit hielt Hannover 96 dagegen, doch kurz vor Schluss traf Ballack für die Bayern zum 1:1-Endstand, Bremen gewinnt knapp in Dortmund und kann so zwei Punkte auf den Spitzenreiter gut machen. Köln hat nun nach der Schlappe in Gladbach eine halbe Saison nicht gewonnen, Berlin spielt auch gegen Schalke schwach und Lautern nähert sich dem rettenden Ufer.

Borussia M'Gladbach - 1. FC Köln 2:0 |Bericht|
Nach sechzehn Spielen ohne Sieg kann man nicht mehr von Pech reden, doch an diesem Nachmittag war das Glück in der Tat nicht hold mit dem FC Köln. Im Rheinderby war man lange Zeit mit Gladbach ebenbürtig, hatte das komplette Spiel über gute Torchancen, doch zunächst flog Benschneider nach einer rüden Attacke vom Platz, dann traf Lell ins eigene Netz und nach dem 2:0 durch Neuville war das Spiel dann gelaufen. Der letzte Saisonsieg stammt aus dem Hinspiel, so langsam wird die Luft für Köln zu dünn zum atmen.

Bayer 04 Leverkusen - MSV Duisburg 3:2 |Bericht|
Bayer Leverkusen befindet sich auf dem Wege der Besserung, nach dem 4:0 gegen Wolfsburg kassierte man zwar die legendäre 4:7-Niederlage auf Schalke doch nun konnte man daheim gegen Duisburg erneut voll und ganz überzeugen. Der MSV tat herzlich wenig in der Partie, während die Werkself druckvoll nach vorne spielte und mit 2:0 in Führung ging. Dann jedoch nutzte Duisburg konsequent die sich bietenden Chancen, glich aus und hätte mit etwas Glück den Punkt mitnehmen können. Doch fünf Minuten vor dem Ende traf Berbatov dann zum hoch verdienten Heimsieg, Leverkusen bietet sich wieder für den Kreis der erweiterten UEFA-Cup-Kandidaten an.

Hertha BSC Berlin - FC Schalke 04 1:2 |Bericht|
In Berlin ist zurzeit alles unzufrieden und wenig Positives läuft zusammen, doch im Härtetest gegen Schalke 04 hatte man durchaus gute Momente, auch wenn man am Ende das schlechtere Team stellt. Schalke ging früh in Führung, doch dann bewiesen die Herthaner Moral und glichen aus, mit dem Pausenpfiff jedoch trafen die Knappen erneut. In der zweiten Hälfte war Berlin aktiver und probierte viel, hatte aber gegen dicht gestaffelte Schalker wenig Mittel und so fehlte die zum Ausgleich nötige Durchschlagkraft. Schalke gewinnt somit verdient und kann sich langsam auf die Hamburgverfolgung einschwören.

1. FC Nürnberg - VfL Wolfsburg 1:0 |Bericht|
Fast schon ein Abstiegsduell sahen die 17.000 Zuschauer im Nürnberger Frankenstadion, das Heimteam kommt dabei jedoch von unten, während die Gäste sich von oben im Fall befinden. Diese Tendenz bestätigte sich dann auch auf dem Platz, Wolfsburg wirkte verunsicherte, spielte aber dennoch gut mit. Die Chancen hatte jedoch Nürnberg und so fiel das einzige Tor des Tages durch Schroth nach einer Viertelstunde auch auf der richtigen Seite. Die Wölfe bleiben auf Rang 13 und dürfen sich spätestens ab heute offiziell als "Abstiegskandidaten" bezeichnen.

Borussia Dortmund - SV Werder Bremen 0:1 |Bericht|
Werder Bremen kann sich nach der Pleite gegen Kaiserslautern wieder in der Siegesspur einfinden, gewinnt nach 90 hart umkämpften Minuten etwas glücklich mit 1:0. Die Anfangsphase gehörte klar den Werderanern, doch bald kam Dortmund ins Spiel und hatte schließlich die hochwertigen Torgelegenheiten. Das Tor schoss dann allerdings Klasnic auf Seiten der Bremer, ehe in der zweiten Halbzeit alles möglich war, doch nach einer rasanten und interessanten Partie hatte Bremen am Ende die Nase vorn, auch wenn sich die Borussen zumindest ein Remis verdient hätten. So jedoch verkürzt Bremen den Rückstand auf die Bayern auf nunmehr neun Punkte und zieht zumindest bis morgen an Hamburg vorbei.

Hannover 96 - FC Bayern München 1:1 |Bericht|
Die Euphorie war groß in Hannover vor dem Spiel, Trainer Neururer sprach ganz offen von einem Sieg gegen den Rekordmeister und so ganz daneben lag er letztlich gar nicht. Hannover präsentierte sich erneut in ausgezeichneter Form, bot den Bayern mehr als nur Paroli, sondern dominiert zeitweilig sogar die Partie. So ging man kurz nach dem Wechsel verdient in Führung, machte dann aber einen folgenschweren Fehler und zog sich gegen die Bayern zur Ergebniskonservierung zurück. Das konnte nicht lange gut gehen und wie so oft schoss dann Ballack eine Minute vor dem Schlusspfiff wieder ein wichtiges Tor für sein Team. Das 1:1 geht am Ende auf Grund der starken Bayernschlussphase in Ordnung, beide Teams bleiben ihrer niederlagenlosen Serie treu und Hannover rutscht auf einen UEFA-Cup-Platz vor.

1. FC Kaiserslautern - Arminia Bielefeld 2:0 |Bericht|
Kaiserslautern lebt noch und verliert auch das vierte Spiel in Folge nicht. Gegen Bielefeld war man zwar die schlechtere Mannschaft, doch nachdem die Ostwestfalen ihre Chancen nicht zu verwerten vermochten, nahmen sich die Pfälzer schon nach neun Minuten ein Herz und gingen in Führung. Im weiteren Spielverlauf stand Lautern dicht in der Abwehr, ein ansehnliches Spiel wollte nicht entstehen. Kurz vor dem Ende leistet sich Hain dann eine schweren Schnitzer, Lautern erhöht auf 2:0 und steht nun ganz knapp vor Rang 15 und darf sich berechtigte Hoffnung auf den Ligaverbleib machen, nachdem es lange Zeit so gar nicht danach aussah.

18. Februar 2006 - Marcel Hermes

Copyright © 2005/2006 - Florian Koerner