Du bist hier: Startseite > News > Mainz demütigt Wolfsburg

Mainz demütigt Wolfsburg

bundesliga.gif

Mit einem 5:1-Sieg über Wolfsburg hat sich der FSV Mainz 05 am Sonntag etwas von den Abstiegsrängen gelöst. Die Wölfe zeigten eine desolate Leistung und zogen auch in der Höhe verdient den Kürzeren. Im zweiten Sonntagsspiel siegte Hertha BSC Berlin auswärts bei den weiterhin kriselnden Leverkusenern und bleibt damit an Schalke 04 dran.

Bayer 04 Leverkusen - Hertha BSC Berlin 1:2 |Bericht|
Etwas unglücklich lief das Spiel für Leverkusen, machte jedoch nur allzu deutlich, dass Leverkusen sich eher nach unten als nach oben orientieren sollte. Die Werkself ging im ersten Durchgang in Führung, spielte zu diesem Zeitpunkt auch nicht allzu schlecht, doch nach rund einer Stunde fing man nach eigener Ecke einen Konter, den Bastürk verdient in ein Tor ummünzte. Nun war Berlin klar besser, kam zu einigen Tormöglichkeiten und Marcelinho sorgte schließlich für den Siegtreffer. Berlin hält Kontakt an die erweiterte Spitze, Leverkusen steht im Tabellenniemandsland, hat aber bei einem Spiel mehr nur sechs Punkte Vorsprung vor einem Abstiegsplatz.

1. FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg 5:1 |Bericht|
Mit einem Kantersieg hat in Mainz wohl keiner gerechnet, aber der Sieg für die Rheinhessen gegen Wolfsburg lag schon vor dem Spiel in der Luft. Nach zwei Minuten ging Mainz in Führung, aber die Wölfe konnten im Gegenzug ausgleichen. Damit war die Paarung nur kurzzeitig ausgeglichen, denn es folgten vier weitere der Mainzer, die trotz der Gästeschwäche in der Spielgestaltung zu überzeugen wussten. Wolfsburg erlebt derzeit die klassische Midseasoncrisis, zeigte äußerst schwachen Fußball und muss sich spätestens jetzt von den Europapokalträumen verabschieden.

04. Dezember 2005 - Marcel Hermes

Copyright © 2005/2006 - Florian Koerner